Home > Allgemein > Samsung Galaxy statt Visa-Kreditkarte

Samsung Galaxy statt Visa-Kreditkarte

Galaxy S4 kommt Mitte März

Künftige Samsung-Smartphones haben die Bezahllösung von Visa integriert. Damit könnten vor allem die Smartphone-Konkurrenz in Zugzwang geraten.

Samsung und Visa haben auf dem diesjährigen MWC in Barcelona ihre zukünftige Zusammenarbeit bekanntgegeben. Demnach soll bereits im nächsten Smartphone der Galaxy-Reihe, das am 14. März in New York vorgestellt wird, die Bezahllösung des Kreditgiganten integriert sein. Damit setzen die Südkoreaner vor allem ihre ärgsten Widersacher Google und Apple unter Druck. Besonders Apple scheint aktuell der Entwicklung im Bereich des Bezahlens per Smartphone hinterher zu hinken. Das aktuelle iPhone 5 hat – im Gegensatz zur Konkurrenz – nämlich immer noch keinen NFC-Chip verbaut.

Mit der angekündigten Kooperation könnte der Markt für mobiles Bezahlen endlich Fahrt aufnehmen. Seit Jahren als Trend tituliert, hat sich in diesem Bereich herzlich wenig getan. Vor allem Sicherheitsbedenken scheinen die Nachfrage immer wieder einzubremsen. Die Visatechnik soll zukünftig in dem Bereich des Smartphone-Chips installiert werden, der nicht verändert oder überschrieben werden kann. Apps können dann mit diesem Chipteil kommunizieren und entsprechende Zahlungen veranlassen. Dabei soll das Smartphone mit der heute schon vorhandenen Karteninfrastruktur kompatibel sein. Schon jetzt verrechnet Visa nach eigenen Angaben monatlich rund 13 Millionen Dollar für Transaktionen mit NFC-bestückten Kreditkarten. Durch die Kooperation würden Samsung-Nutzern auf einen Schlag tausende Akzeptanzstellen auf der ganzen Welt offen stehen.

Quelle: crn.de
Bild: pagegadget.com
Thomas Urland
Gründete 2004 die Firma IT-B@SICS, welche sich unter anderem auch mit der Programmierung von Online-Shops beschäftigt. Aber auch die Programmierung von Unternehmenswebsites bis hin zu großen Portalen gehört zum Leistungsumfang. Weitere Informationen zum gesamten Angebot unter www.it-basics.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Highlight des Monats: