Home > Allgemein > Berliner WLAN-Stadtnetz wächst

Berliner WLAN-Stadtnetz wächst

Berliner WLAN-Stadtnetz wächst

Öffentliche WLAN-Netze sind in den meisten deutschen Städten noch Mangelware. Das Unternehmen The Cloud Networks will in Berlin bald 250 öffentliche Hotspots betreiben.

Öffentliche WLAN-Stadtnetze finden erst langsam den Weg nach Deutschland. Aktuell prescht die Bundeshauptstadt bei »Public City WiFi« vor: Derzeit können dort an 80 Hot Spots Einheimische und Touristen 15 Minuten kostenlos surfen. Anbieter der Infrastruktur ist das Münchner Unternehmen The Cloud Networks, das bereits in München und Bochum WLAN-Stadtnetze betreibt. »Berlin wireless« wird weiter ausgebaut: In Kürze soll die Zahl der Hotspots auf 250 steigen.

Um das öffentliche WLAN zu nutzen, muss sich der Interessent nur einmalig registrieren und ein Konto anlegen – bei einem erneuten Zugriff erfolgt eine automatische Erkennung. Aktuell steht den Nutzern 15 Minuten WLAN kostenlos zur Verfügung. Weitere Onlinezeit lässt sich nach Bedarf auf der Landing Page von »Berlin wireless« erwerben.

Als professioneller Anbieter ist The Cloud Networks für die Verfügbarkeit und die Rechtssicherheit des mobilen Internetzugangs verantwortlich. Davon profitieren besonders die lokalen Partner – da The Cloud Networks sämtliche Haftungsrisiken übernimmt, die mit einem öffentlich zugängigen Hotspot verbunden sind. Auch in Bochum, München und Neuss entsteht aktuell ein professionelles vermaschtes Outdoor-Indoor-WLAN-Netzwerk von The Cloud Networks.

Quelle: crn.de
Foto: Folker Lück/tellyou

Thomas Urland
Gründete 2004 die Firma IT-B@SICS, welche sich unter anderem auch mit der Programmierung von Online-Shops beschäftigt. Aber auch die Programmierung von Unternehmenswebsites bis hin zu großen Portalen gehört zum Leistungsumfang. Weitere Informationen zum gesamten Angebot unter www.it-basics.net.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Highlight des Monats: